Neuigkeiten
News 01-02/2016
News 11-12/2015
News 08-10/2015
Archiv
Wettkämpfe
Training
Kader
Sportler
Geburtstage
Vereinsinfos
LV Gera kompakt
Bestenlisten
Facebook
LV intern
Links
Kontakt
Suche

 
 
 
 
24.02.16 Mitgliederversammlung und Wahl


Am 24.02.2016 findet ab 18.00 Uhr die Mitgliederversammlung des Leichtathletik-Vereins Gera statt. Zu diesem Anlass wird auch der neue Vorstand gewählt. Mitglieder ab Vollendung des 16.Lebensjahres sind recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Mehr Infos durch Klick aufs Bild...


06.02.16 Tim mit Saisonbestzeit zu MDM-Bronze - Katrin Zweite beim Fuchsberglauf



Mehr Bilder - klick aufs Foto!

Bundeskader Tim Schneegaß (MU18, LV Gera) erlief sich bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften der U18 und U20 in Erfurt auf der 3000m-Strecke die Bronzemedaille. Dabei verbesserte er seine Siegerzeit von den Thüringer Landesmeisterschaften deutlich und kam mit 9:26,14min. ins Ziel. Gegen die durchweg ein Jahr ältere Konkurrenz aus Sachsen und Sachsen-Anhalt bewies er ansteigende Form, was Trainer Günter Unterdörfer optimistisch für den weiteren Saisonverlauf stimmte. Trainingskamerad Max Kießling (MU18) kam in einem hochkarätig besetzten 800m-Teilnehmerfeld mit 2:07,66min. auf einem respektablen neunten Gesamtrang ein, wobei er seine Saisonbestleistung um rund 3 Sekunden verfehlte. Den Titel sicherte sich die Geraerin Josephine Schneider (WU20, 1.SV) mit 1,50m im Hochsprung. Astrid Hartenstein (W20) lief in einem Rahmenwettbewerb über 3000m in 9:56,28min. auf Platz 1.

Vier LV-Erwachsene nahmen die 10km-Strecke beim traditionellen Geraer Fuchsberglauf in Angriff. Altersklassensiege erzielten hier Katrin Puth (W30, Gesamtzweite) und Jacqueline Quaschning (W50, 5min. schneller als im Vorjahr). Niklas Rinke (M20) und Jirka Blumtritt (M30) rundeten das gute Abschneiden für unseren Verein ab.


01.02.-05.02.16 Training in den Winterferien


Auch in den Winterferien findet Training statt. Die Trainingsangebote findet ihr im Bereich Training oder durch Klick aufs Bildchen und Weiterleitung in den internen LV-Bereich. Nichtregistrierte Mitglieder können sich gern dort registrieren.


30.01.16 LV-Hammerwerfer mit Gold und Silber bei MDM


Die Mitteldeutschen Meisterschaften im Winterwurf der Alterklassen U16 bis U20 in Erfurt gestalteten sich für unseren LV, der mit 6 jungen Sportlern angetreten war, recht erfolgreich. Im Speerwurf der U18 bestätigte Florian Bolz mit 39,85m und Platz 6 seine derzeit stabile Form mit dem 700g schweren Wurfgerät. Fabian Fischer verfehlte im Diskuswurf als Viertplatzierter mit guten 41,93m seine persönliche Bestleistung nur um einen Zentimeter und konnte auch mit Platz 6 im Kugelstoßen und neuer persönlicher Bestmarke von 13,97m sehr zufrieden sein. Sascha Mann belegte im Diskuswurf der U18 den 15.Rang.

Stark auch die Darbietungen unserer Hammerwerfer, deren Ergebnisse Trainer Werner Vöckler sehr optimistisch für den weiteren Saisonverlauf stimmen. Während Emely Kahlert (WU18) mit ordentlichen 44,14m als Fünfte zwar das Podium verpasste, näherte sie sich schon bis auf knapp 3 Meter der diesjährigen Kadernorm. Gleich zwei Medaillen räumten unsere beiden vierzehnjährigen Starter ab. Gegen zum Teil ein Jahr ältere Konkurrenten setzten sie sich sensationell in Szene. Ole Krämer gewann mit Bestleistung und 39,29m die Silbermedaille, ihm fehlt nicht einmal mehr ein Meter zur D-Kader-Norm (40m). Um fast 4 Meter steigerte Nelly Böhme ihre eigene Hausmarke und holte etwas überraschend Gold und damit den Titel einer Mitteldeutschen Meisterin, mit starken 39,20m. Auch ihr zweitbester Versuch von 38,74m hätte an diesem Tag locker zum Sieg gereicht.


29.01.16 Tim mit Bestleistung


Den Höhepunkt des Abendsportfestes des Erfurter LAC bildete die Einstellung des knapp 28 Jahre alten Deutschen Rekordes (Sven Matthes, Dynamo Berlin, 1988, 6,53s) durch Deutschlands Top-Sprinter Julian Reus. Im Vorlauf zeigte sich auch Geras aktuell schnellster Sprinter Ronny Tischer gegen Konkurrenten der deutschen Spitzenklasse wie Reus, Sven Knipphals und Robert Hering gut aufgelegt und verbesserte seine Zeit von den TLM auf 7,32s. Über 200m lief Ronny ordentliche 23,81s. Bundeskader Tim Schneegaß (MU18) schwenkte aufgrund des Nichtzustandekommens des geplanten 3000m-Laufes kurzfristig auf die 800m um und kam mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:07,27min. ins Ziel. Astrid Hartenstein knüpfte mit 4:34,33min. über 1500m als Siebte in einem Klassefeld an ihre Vorjahresleistungen an und schaffte das Ziel DM-Qualifikation auch in dieser Saison. Der aus Gera stammende Hürdensprinter Erik Balnuweit gewann die 60m Hürden in starken 7,75s.


16./17.01.16 Papa pusht sich per pedes



Mehr Bilder - klick aufs Foto!

Mit insgesamt 19 Medaillen (13xGold, 6xSilber) bei den Thüringer Hallenlandesmeisterschaften im Einzel in Erfurt knüpfte der LV Gera, trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle, nahtlos an die erfolgreiche Vorsaison an. Im Schülerbereich der AK 12 gewann Colin Planert mit 8,30m im Kugelstoßen die Goldmedaille, im Hochsprung landete er auf Platz 6 (1,25m). Nachdem Jovelin Manjate im Weitsprung bei Weitengleichheit von 4,11m Platz 3 äußerst unglücklich verfehlte, siegte sie über 60m Hürden (10,83s) und gewann Silber im Kugelstoßen (7,09m). Für die beiden jungen Sportler war es das erste LM-Edelmetall. Weitere ordentliche Ergebnisse unter den TopTen gelangen Lilly Männel (W12) mit Platz 7 (2:49,30min.) über 800m und Jasmin Stark (W13) als Neunter in 10,80s über 60m Hürden. Bei den Jugendlichen der U18 lagen Glück und Pech durch hauchdünne Abstände nah beieinander. Während Max Kießling über 800m knapp Silber in starken 2:04,57min. absicherte, verpasste er als Vierter über 1500m Bronze nur um 2 Hundertstel. Ähnlich erging es Fabian Fischer im Kugelstoßen (4.Pl. 13,58m), dem nur wenige Zentimeter zum Podest fehlten. Bundeskader Tim Schneegaß gewann souverän die 3000m (9:38,64min.) und belegte in einem sehr knappen 1500m-Rennen Platz 5.

Einen wahren Medaillenregen erlebten die Erwachsenen. Der seit Donnerstagmorgen frischgebackene Papa eines Sohnes, Ronny Tischer, gewann neben seinen beiden Silberplaketten über 60m (7,43s) und 200m (23,96s) auch seinen ersten Landesmeistertitel auf der 400m-Strecke (56,56s). Niklas Rinke sicherte sich über 1500m (4:55,24min.) im Schlussspurt ebenfalls Silber bei den Männern. In der M30 holte Jirka Blumtritt über 400m sensationell Gold, Marco Schneegaß (M40) ließ in guten 60,29s Silber über 400m und in 2:20,85min. Gold über 800m folgen. Leider wurde der starke Staffelauftritt der 4 Herren (Tischer, Blumtritt, Rinke, Schneegaß) über 4x200m nicht belohnt, bei 1:44,97s fehlten am Ende ganze 7 Hundertstel auf die drittplatzierten Köstritzer. Ihren Titelhattrick nach den beiden Siegen in den Vorjahren vollendeten die Staffeldamen, die in 1:58,61min. und der Besetzung Anna Stanzel, Alexandra Meier, Katrin Puth und Luise Antonia Mentzel großes Kämpferherz zeigten und die leicht favorisierte Staffel aus Weimar das komplette Rennen auf Distanz halten konnten. Durch die weiteren Mittelstreckensiege von Alexandra (W20, 800m in 2:40,36min.), Katrin (W30, 400m in 67,86s und 800m in 2:36,15min.) und Jacqueline Quaschning (W50, 800m in 2:57,92min. und 3000m in 13:29,68min.) standen unsere Goldmädels allein 6 mal ganz oben auf dem Siegerpodest. Im Kugelstoßen der M40 steuerte André Lütge einen weiteren Landesmeistertitel bei.

 


10.01.2016 Astrid, Katrin und Tim auf dem Treppchen



Mehr Bilder - klick aufs Foto!

Unter den Augen von Lauftrainer Günter Unterdörfer starteten 16 Athleten des LV Gera in die neue Saison beim Münchenbernsdorfer Neujahrslauf. Dabei landeten gleich drei Läufer auf dem Siegerpodest in der Gesamtwertung über 7,5km. Bei den Frauen gab es einen Doppelerfolg. Es triumphierte die für ihren Heimatverein startende Astrid Hartenstein (LV Gera, W20) vor Vereinskameradin Katrin Puth (W30) und Sandra Waldstädt (Hermsdorf). Der 15-jährige Tim Schneegaß (MU18) landete hinter den beiden etablierten Geraern Theodor Popp und Sebastian Seyfarth auf einem starken 3.Gesamtplatz in der Männerwertung. Alle drei LV-Sportler holten zudem den Altersklassensieg. Dazu gesellten sich die beiden ersten Plätze von Janin Graumüller (W35) und Jacqueline Quaschning (W50). Max Kießling (MU18) wurde Zweiter, Susanne Wagner (W35) Dritte, Niklas Rinke (M20) Vierter, Daniel Kießling (M35) Sechster und Marco Schneegaß (M40) Achter. Auf der 3km-Strecke kam Moritz Kießling (M13) als Dritter ins Ziel, die Mädchen der W13 belegten in der Reihenfolge Aliyah Trummer, Alina Schneegaß, Lilly Schulz, Celine Brose und Linda Charlotte Mentzel die Ränge 2, 4 bis 7.


09.01.16 Nelly knackt früh die D-Kader-Norm


Obwohl unsere Werfer seit knapp 3 Monaten nicht mehr draußen im Freien trainieren konnten, startete das neue Wettkampfjahr mit sehr ansehnlichen Leistungen und einem ersten Paukenschlag beim Wurfmeeting in Halle. Nelly Böhme (W14) knackte mit neuem 3kg-Hammer und 35,26m die vom TLV geforderte D-Kader-Norm um mehr als 2 Meter. Ole Krämer (M14) warf den Hammer auf sehr gute 38,97m und verfehlte die Norm (40m) noch knapp. Emely Kahlert (WU18) zeigte sich mit 43,30m gewohnt konstant. Mit persönlichen Bestleistungen warteten die beiden jüngsten Starter der AK 12 auf: Emma Neuert gelangen 28,79m (2kg) und Colin Planert 25,85m (3kg), auch dies stimmte Trainer Werner Vöckler zuversichtlich. Leon Hirschel (M15, 34,64m) und Tim Böttger (MU18, erstmals mit 5kg-Hammer 28,90m) schlugen sich ordentlich.

Im Diskuswurf (1,5kg) übertraf Fabian Fischer (MU18) die 40m-Marke (40,37m), Sascha Manns Weite im ersten Wettkampf mit dem schwereren Diskus betrug 32,30m, Tim Böttger kam hier auf 25,53m. Sehr gut auch die Speerwurfleistungen von Florian Bolz (MU18), der beim ersten Wettkampf mit dem 700g schweren Wurfgerät dreimal die 40m übertraf und am Ende 40,95m erzielte.

Unter dem Erfurter Hallendach starteten einige Nachwuchssportler unseres Vereins und diese sahen sich großteils stärkerer Konkurrenz gegenüber. Dabei sprangen durch Jovelin Manjate (W12, Kugel 6,93m) und Fabio Schönfeld (M11, 800m 2:38,44min. und Dreikampf) drei zweite Plätze heraus. Im Vorderfeld landeten zudem Jonathan Gerth (M10,6.Pl. 50m), Fabio (4.Pl.Weit 4,26m, 8.Pl. 50m), Jovelin (5.Pl. 60mHü, 5.Pl. Hoch 1,25m, 6.Pl.Weit 4,02m), Jasmin Stark (W13, 5.Pl. 60m), Anna-Lena Gündel (W12, 5.Pl.Kugel). Neben Tessa Kömmling (W10), die erstmals Wettkampfluft schnupperte und sich im Sprint und Weitsprung (Pl.10) achtbar schlug, gaben noch Lennart Bergner (M10), Joelle Tomke (W10), Alina Kwiatkowski (W11), Leonie Tomke (W14), Nick Lange und Duncan Mac Deumer (M12) ihre Visitenkarte ab.